Allgemeine Geschäftsbedingungen, HOSEUS: Leinwandbilder und Skulpturen2018-09-27T11:46:20+01:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen von HOSEUS – Kunst: Leinwandbilder und Skulpturen

0. Angebot

Alle von HOSEUS angebotenen Werke sind im Münchner Atelier selbst erschaffen und handgefertigte Originale.

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unsere Galerie/Atelier, Online-Shop, Kontaktformular gelten die nachfolgenden AGB.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

HOSEUS bietet seine Werke zum Verkauf und zur Vermietung an.
Der Kauf- oder Mietvertrag kommt zustande mit HOSEUS, Krimhilde Hoseus.
Die Darstellung der Produkte in der Galerie stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 2 Tagen annehmen.

Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:
Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

Sämtliche vor Abgabe der Auftragsbestätigung zugängliche Informationen und Produktbeschreibungen, insbesondere auf der Website, in Broschüren, Katalogen, Preislisten oder anderem Material von HOSEUS oder dem Verkäufer sind ausschließlich zu informativen Zwecken und daher unverbindlich, soweit Sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Sie sind insbesondere nicht Vertragsbestandteil und/oder stellen eine Garantie für bestimmte Eigenschaften der Objekte dar.

3. Lieferbedingungen, Versand, Versandkosten

Lieferung
Im Falle des Vertragsschlusses und des Zahlungseinganges bei HOSEUS, wird HOSEUS das Werk versenden. Bestellungen werden nur ausgeliefert, wenn alle vorausgegangenen Lieferungen bereits bezahlt worden sind.

Wir bemühen uns Versandzeiten einzuhalten. Dennoch kann es zu Verzögerungen kommen. Sämtliche Lieferzeiten sind daher nicht bindende Schätzungen.
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Kunden passt oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunden angekündigt wurde, trägt der Kunde die aufgrund der erfolglosen Anlieferung entstandenen Mehrkosten.
Für alle Lieferungen ist bei Anlieferung (und im Fall der Kunstmiete auch bei Abholung, siehe § 11) der Zustand der Kunstgegenstände in einem Zustandsprotokoll festzuhalten, den der Kunde und der Transporteur per Unterschrift bestätigen.

Versandkosten Kauf:
Lieferungen innerhalb Deutschlands sind kostenlos. Lieferungen in das europäische Ausland oder an Drittstaaten erfolgt eine separate Preisberechnung der Versandkosten unter Berücksichtigung ggf. zusätzlich anfallender Versand- und Zollgebühren und Steuern für den Import etc.
Sofern Sie eine Bestellung mit einer Lieferung ins Ausland aufgeben wollen, nehmen Sie bitte über das Kontaktformular auf unserer Website oder per E-Mail an kontakt hoseus Kontakt mit uns auf, damit wir die ggf. anfallenden Mehrkosten individuell für Sie ermitteln können.

Versandkosten Miete:
Lieferungen innerhalb Deutschlands sind kostenlos. Die Abholung der Werke nach Beendigung der Mietdauer ist ebenfalls innerhalb Deutschlands kostenlos.
Lieferungen in das europäische Ausland oder in Drittstaaten sind nicht kostenlos. Für Lieferungen in das europäische Ausland oder an Drittstaaten erfolgt eine separate Preisberechnung der Versandkosten unter Berücksichtigung ggf. zusätzlich anfallender Versand- und Zollgebühren und Steuern für den Import etc. Das Gleiche gilt für die Abholung der Werke nach Beendigung der Mietdauer.

Sofern Sie eine Bestellung mit einer Lieferung ins Ausland aufgeben wollen, nehmen Sie bitte über das Kontaktformular auf unserer Website oder per E-Mail an kontakt hoseus Kontakt mit uns auf damit wir die ggf. anfallenden Mehrkosten individuell für Sie ermitteln können.

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei Krimhilde Hoseus, Wörthstrasse 35, 81667 München, Telefon: +49 (0)172 6262652, E-Mail: kontakt hoseus nach Terminvereinbarung. Wir liefern nicht an Packstationen.

4. Preise, Bezahlung

Sämtliche Preisangaben auf unserer Online-Plattform www. hoseus.com sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer sofern anzuwenden. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

Beim Kauf von Werken von HOSEUS ist der Bruttogesamtbetrag der Bestellung, bestehend aus Bruttokaufpreis und ggf. Versandkosten innerhalb von 5 Werktagen ab Zusendung der Auftragsbestätigung an HOSEUS zu zahlen.

Bei der Miete von Werken von HOSEUS ist ein Bruttobetrag der gesamten Miete über den Zeitraum (Summe der monatlichen Mietraten) und ggf. Versandkosten innerhalb von 5 Werktagen ab Zusendung der Auftragsbestätigung an HOSEUS zu zahlen.
In unserem Shop und generell stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart „Vorkasse“ nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

Paypal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Rechnung
zahlbar sofort nach Rechnungseingang.

Barzahlung bei Abholung
Sie können Ihre Ware bei der Abholung bar bezahlen.

5. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von HOSEUS. Beim Abschluss eines Mietvertrages bleiben die Objekte mit allen Bestandteilen im Eigentum von HOSEUS.

Vor Eigentumsübergang ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HOSEUS nicht zulässig.

6. Weitere Bedingungen bei der Miete von Kunstgegenständen

a. Mietdauer/Nutzung:

Der Mietvertrag für Kunstgegenstände kommt für den Zeitraum der vom Kunden gewählten Mietdauer zustande. Die Mindestmietdauer ist 6 Monate, der Mindestmietpreis pro Kunde und Lieferort (Gesamtpreis der von einem Kunden zu gleichen Zeit gemieteten Werke) beträgt 100.-€/Monat (z.B. 2 Werke zu je 50.-€/Monat für jeweils 6 Monate).

Die Mietdauer kann 6 oder 12 Monate betragen bzw. auf Anfrage individuell verlängert werden und beginnt am Tag der Lieferung. Der Mietvertrag endet mit Ablauf der Mietzeit (nach 6 oder 12 Monaten) automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Der Kunde erwirbt für die von ihm per Bestellung gewählte Mietdauer (3, 6 oder 12 Monate) das Recht, die Kunstgegenstände am Lieferort zu nutzen und in seinen vereinbarten Räumen auszustellen. Standortveränderungen der Kunstgegenstände sind nur mit unserer Zustimmung zulässig und müssen gesondert vereinbart werden.

Darüber hinausgehende Nutzungsrechte im Sinne des Urheberrechts verbleiben bei HOSEUS. Sämtliche Abbildungen (dazu zählen z.B. auch Fotos von gemieteten Kunstgegenständen), Reproduktionen, Publikationen, Verbreitung, Verleih oder Weitervermietung an Dritte und/oder öffentliche Ausstellung oder sonstige kommerzielle Nutzung durch den Kunden sind ausgeschlossen.
Der Kunde erklärt sich bereit, die gemieteten Kunstgegenstände von HOSEUS, einem eventuellen Kaufinteressenten nach vorheriger Vereinbarung zugänglich zu machen.

b. Versicherung

Alle Kunstgegenstände sind während der gesamten Mietdauer am vereinbarten Ausstellungsort des Kunden zur Absicherung des Kunden über HOSEUS versichert. Die Kosten der Versicherung während der Mietdauer sind im Mietpreis enthalten.
Während der Miete von Kunstgegenständen ist der Kunde verpflichtet, die Kunstgegenstände mit Sorgfalt und sachgemäß zu behandeln, um deren Unversehrtheit zu garantieren,  Im Schadens- oder Verlustfall ist der Kunde verpflichtet HOSEUS unverzüglich über den Schaden oder Verlust schriftlich zu informieren:
Anschrift: HOSEUS Krimhilde Hoseus, Wörthstrasse 35, 81667 München
E-Mail: kontakt hoseus.
Zeigt sich zur Abholung bei der Prüfung des Zustands des Kunstgegenstandes ein Mangel, der als solcher im Zustandsprotokoll bei Anlieferung nicht vermerkt wurde, wird vermutet, dass dieser Mangel während der Mietdauer entstand. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass der Mangel nicht von ihm zu vertreten ist.

c. Kauf, Kaufpreis während der Miete

Für Kunstgegenstände, für die ein Mietgeschäft mit dem Kunden zustande gekommen ist, ist der Kunde während der Mietdauer zum Vorkauf berechtigt. Beabsichtigt ein Dritter das gemietete Objekt während der Mietzeit zu erwerben, wird der Kunde umgehend per E-Mail darüber informiert und kann durch Kauf und Bezahlung des betreffenden Objekts binnen 7 Kalendertagen ab Zusendung der vorgenannten E-Mail von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch machen.

Kaufpreis eines gemieteten Kunstgegenstands: Entschließt sich der Kunde während der Mietdauer für den Kauf eines gemieteten Kunstgegenstands erfolgt eine 100%-ige Anrechnung der Gesamtmiete des Kunstgegenstands auf den Kaufpreis, maximal bis zur Höhe des Kaufpreises.

Eine ordentliche Kündigung des Mietvertrages während der Vertragslaufzeit ist ausgeschlossen. Das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Kunde die ihm obliegenden Sorgfaltspflichten gemäß § 11 verletzt oder der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt und mit der Zahlung der fälligen Miete mehr als 10 Werktage in Verzug gerät.

d. Rückgabe/Abholung

Der Kunde verpflichtet sich zur Rückgabe der Kunstgegenstände unmittelbar bei Beendigung des Mietvertrages. Die Abholung der gemieteten Kunstgegenstände zum Rücktransport erfolgt zum Ende der Mietzeit durch den von HOSEUS beauftragten Transporteur. Der Abholtermin wird mit Ihnen durch HOSEUS vereinbart.

e. Informationspflicht bei Insolvenz
Es liegt in der Pflicht des Kunden, HOSEUS sofort über eine eventuelle Beschlagnahme seiner Mobilien und Immobilien zu informieren, wenn hiervon auch die an ihn vermieteten Objekte, oder zumindest ein Teil davon betroffen sind. Dies gilt auch für den Fall einer Insolvenz des Kunden oder seines Vorhabens, seinen Wohnsitz innerhalb Deutschlands aufgeben zu wollen. Sollten die Mietsachen im Falle einer gegen ihn gerichteten Zwangsvollstreckungsmaßnahme mit eingeschlossen sein, so ist es die Pflicht des Kunden, HOSEUS unverzüglich das zuständige Vollstreckungsorgan zu benennen.

7. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt bei gebrauchten Sachen ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Shop.

8. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
bei Garantieversprechen, soweit vereinbart soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

9. Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

AGB unter anderem kostenlos erstellt mit Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.